Ich bin ausschließlich auf den Rechtsgebieten des Flüchtlings- und Migrationsrechts tätig und berate und vertrete in allen Fragen des Staatsangehörigkeitsrechts, des Ausländerrechts und des Asylrechts.


Kommunikation:

Die Kommunikation mit mir erfolgt in der deutschen Sprache.

Rechtsuchenden, die der deutschen Sprache nicht oder nicht hinreichend mächtig sind, ist empfohlen, die Leistungen eines qualifizierten Sprachmittlers in Anspruch zu nehmen, ggfls. eines solchen, dem die Terminologie des deutschen Rechts vertraut ist.

Gründe: Ihr Anliegen ist im deutschen Rechtsraum verortet. Die Kommunikation, insbesondere der Schriftwechsel mit Behörden oder Gerichten erfolgt in der deutschen Sprache und ist regelmäßig fachsprachlich. Die in Rede stehenden Sachverhalte sind wie die rechtlichen Problematiken regelmäßig komplex. Ich lege Wert darauf, dass sichergestellt ist, dass Sie als Partei agieren können. Mindestvoraussetzung hierfür ist, dass Sie schon allein sprachlich den Vorgängen folgen können. Dies erfordert, dass die Vorgänge möglichst fehlerfrei und unter weitgehender Vermeidung von Sinnverlusten in Ihre Sprache übertragen werden. Die Aufgabe einer derart qualifizierten Übertragung ist nicht die eines Rechtsanwaltes, sondern die eines qualifizierten Sprachmittlers.